Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten


Hinterlasse einen Kommentar

Lange Nacht in Tübingen 2019

Von sechs bis sechs – Achte Tübinger

Lange Nacht der aufgeschobenen HausarbeitenFlyer_LN_2019_front_Schatten

Und weiter im Text: Auch in diesem Jahr organisiert das Diversitätsorientierte Schreibzentrum an der Universität Tübingen wieder die große Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten! In der Nacht vom 21. auf den 22. März – zwischen sechs Uhr abends und sechs Uhr morgens – wird in der Tübinger Universitätsbibliothek geschrieben, geschrieben, geschrieben … Komm vorbei und mach mit, wenn wir die Nacht zum Text werden lassen!

Was ist die Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten?

Seit 2012 findet die Lange Nacht in Tübingen statt – und nun, in 2019, bereits zum achten Mal. Hier findest du die nötige Zeit und den Raum, um in aller Ruhe schreiben zu können. Nutze die Gelegenheit und bring Dein aktuelles Schreibprojekt voran, führe eine bisher liegengebliebene Arbeit fort – oder nimm einen ganz neuen Text in Angriff. Egal ob Seminar-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit, Laborbericht, Referat, Essay oder (Versuchs-) Protokoll … Um welchen Text es Dir auch immer gehen mag: In der eigens zu diesem Zweck länger geöffneten Universitätsbibliothek kannst Du gemeinsam mit anderen Tübinger Studierenden und Promovierenden daran arbeiten.

Was wird während der Langen Nacht angeboten?

Im Verlauf der Langen Nacht stehen Dir die Schreibberater/innen und Tutor/innen des Schreibzentrums sowie viele weitere Berater/innen, Tutor/innen und Mentor/innen aus den verschiedenen Fakultäten der Eberhard Karls Universität in allen Fragen rund um das Verfassen wissenschaftlicher Texte mit Rat und Tat zur Seite. Daneben sorgt das Rahmenprogramm des Hochschulsports für Abwechslung und Entspannung, die UB-Cafeteria des Studierendenwerks bleibt bis 00:00 Uhr geöffnet und für Studierende mit Kind wird eine Kinderbetreuung angeboten.

Die Angebote im Rahmen der großen Tübinger Langen Nacht umfassen u.a.:

  • Verlängerte Öffnungszeiten der CafeteriaZettel_LN_2019_weißer Hintergrund
  • EDV-Beratung
  • Massage
  • Entspannungs- und Re-Mobilisierungsprogramm
  • Ruheräume (Bitte Isomatte und Schlafsack mitbringen.)
  • Kinderspiel- und -schlafzimmer einschließlich Betreuung (Bitte vorab via E-Mail beim Schreibzentrum anmelden.)
  • Ausstellung von Ratgeberliteratur zum wissenschaftlichen Schreiben und Arbeiten
  • Nightline Tübingen (Zuhörtelefon von Studierenden für Studierende)
  • BeTaBalance (Neue Bewegungsmöglichkeiten von Studierenden für Studierende)

Du hast Lust bekommen, dabei zu sein? Dann pack Dein Schreibzeug ein und komm vorbei! Wir freuen uns auf Dich! Willkommen sind Tübinger Studierende und Promovierende aller Fachsemester und aller Fakultäten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ein detailliertes Programm zur achten Tübinger Langen Nacht findest Du auf der Webseite der Veranstaltung. Weitere Informationen über die Arbeit des Diversitätsorientierten Schreibzentrums der Universität Tübingen findest Du unter http://www.uni-tuebingen.de/schreibzentrum/.

Die Ausrichtung der Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten in Tübingen ist eine Maßnahme im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts Erfolgreich Studieren in Tübingen (ESIT), mit dem die Universität Tübingen eine neue Kultur des Lehrens und Lernens etablieren will.


Hinterlasse einen Kommentar

Lange Nacht des Schreibens 2019 an der Universität Bonn

 

Die Lange Nacht des Schreibens an der Universität Bonn findet dieses Jahr bereits zum vierten Mal statt. Im ungewöhnlichen Rahmen der Schreibnacht bieten Ihnen die Universitäts- und Landesbibliothek Bonn (ULB) sowie das Schreib- und Empirie-Labor die Möglichkeit, Ihren Text zu beginnen, fortzusetzen oder vielleicht sogar zum Abschluss zu bringen – ganz egal, woran Sie gerade arbeiten und welches Fach Sie in Bonn studieren.

Die Lange Nacht des Schreibens 2019

Die Lange Nacht findet am 07.03.2019 zwischen 18:00 und 00:00 Uhr in der Hauptbibliothek der ULB statt. Wie üblich bieten die Räumlichkeiten der ULB in dieser Zeit einen Raum zum konzentrierten Schreiben. Falls Sie dabei Fragen haben, nicht weiterkommen oder einfach über Ihre Arbeit sprechen möchten, stehen Ihnen vor Ort erfahrene BeraterInnen mit Rat und Tat zur Seite. An unseren Beratungsstationen sprechen wir mit Ihnen über Ihren Schreibprozess, die Struktur und Argumentation Ihres Textes, über Recherche und Literaturverwaltung, empirisches Arbeiten uvm. Für die notwendigen Pausen sorgt das Motivations- und Entspannungsprogramm des Healthy Campus-Teams.

Das Rahmenprogramm

Beratungsstationen

Während der Langen Nacht können Sie sich an verschiedenen Beratungsstationen individuell zu Ihrem aktuellen Schreibprojekt beraten lassen. Hier erhalten Sie außerdem Materialien und Hilfestellungen zum wissenschaftlichen Arbeiten.

Motivations- und Entspannungsprogramm des Healthy Campus Bonn

Von 19:00 bis 23:00 Uhr bietet das Team des Healthy Campus Bonn verschiedene Entspannungs- und Motivationsformate an. Zu jeder vollen und jeder halben Stunde finden im Lerncafé der Pausenexpress und Life Kinetik-Übungen (jeweils 15-minütige Bewegungsprogramme zur Mobilisation, Kräftigung, Dehnung und Entspannung) statt. An diesen Angeboten können Sie jederzeit ohne Vorbereitung oder Anmeldung teilnehmen.

Zusätzlich wird – als besonderes Angebot – zwischen  19:00 bis und 23:00 Uhr eine mobile Massagestation, bereitgestellt. Hier werden 15-minütige Massagen im Schulter-, Nacken- und Rückenbereich angeboten. Die Massage ist für Teilnehmende der Langen Nacht (Studierende der Universität Bonn) kostenfrei; eine Anmeldeliste wird an der Station ausliegen.

Die Geschichte der Langen Nacht des Schreibens

Die Bonner Lange Nacht des Schreibens findet statt im Rahmen des bundesweiten Events Die Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten (und der internationalen Aktion Long Night Against Procrastination). Die jährliche Aktion soll Schreibende, immer am ersten Donnerstag im März, beim Anfertigen ihrer wissenschaftlichen Arbeiten unterstützen und sie von der Anonymität des eigenen Schreibtischs in eine gemeinschaftliche Arbeitsatmosphäre bringen. Der Langen Nacht liegt die Überzeugung zugrunde, dass der individuelle Schreibprozess in einer Gemeinschaft von Schreibenden zusätzlich unterstützt werden kann. Die Veranstaltung bietet dabei üblicherweise ein Rahmenprogramm, welches direkte, individuelle und prozessorientierte Unterstützung beim Schreiben wissenschaftlicher Texte bietet – sei es in Form einer Schreibberatung oder in Form einer produktiven Diskussion mit anderen Schreibenden während einer Kaffeepause.

Organisiert wird die Lange Nacht 2019 durch die ULB und das Bonner Schreiblabor. Die Veranstaltung wird durch Unterstützung und Zusammenarbeit der ULB, der Abteilung für Interkulturelle Kommunikation und Mehrsprachigkeitsforschung (IKM) und des Healthy Campus Bonn realisiert.

Logo des Schreiblabors


Hinterlasse einen Kommentar

Schreibend durch die Nacht…

… mit dem unvollendeten Romanfragment, dem längst fälligen Essay, dem großartigen Gutachten – was auch immer es zu schreiben gibt, diese Nacht bringt Licht ins Dunkel!

Lange Nacht des Schreibens. Schreibzentrum der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder).

2017 feierte unser Schreibzentrum sein 10-jähriges Bestehen und nun gibt es schon wieder Grund zum Feiern: 10 Jahre „Lange Nacht“! Als Geschenk gibt es gleich noch einen neuen Namen oben drauf und wir freuen uns auf DIE LANGE NACHT DES SCHREIBENS am 7. März 2019 von 16 Uhr bis 1 Uhr. Zum ersten Mal wird die Lange Nacht in unserem Cowriting-Space im Gräfin-Dönhoff-Gebäude (GD03) stattfinden und wie immer mit tatkräftiger Unterstützung der Universitätsbibliothek.

 

 

 

2018_03_01_lange-Nacht-Hausarbeiten_Otto_Kruse

Otto Kruse bei der Langen Nacht am 01.03.2018

 

 

Letztes Jahr beehrte uns Otto Kruse mit einem Vortrag zum kritischen Denken, in diesem Jahr bildet den Auftakt ein Gespräch mit Dozierenden über Schreibkulturen und das wissenschaftliche Arbeiten.

 

 

Gleich im Anschluss sind Interessierte, Schreibnoviz*innen und alte Hasen herzlich eingeladen, sich in der Raumlandschaft des Gräfin-Dönhoff-Gebäudes herumzuschreiben:

Neben dem Cowriting-Space gibt es separate Räume für Schreibberatungen, zum Entspannen und für Workshops. Die Mitarbeiter*innen der Universitätsbibliothek geben in Mini-Workshops Tipps & Tricks für Literaturrecherche und –auswertung sowie hilfreiche Informationen für das juristische wissenschaftliche Arbeiten. Außerdem gibt es eine Schreibsprechstunde extra für Jurastudierende. Hier geht’s zum vollständigen Programm.

Writing Retreat. Schreibzentrum der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder).

 

Schaut auch gern schon beim Writing Retreat vorbei, das ab dem 4. März von 10 Uhr bis 17 Uhr im Cowriting-Space stattfindet und dann am 7. März in die Lange Nacht des Schreibens übergeht.

 

 

 

 

Lange ist’s her mit der Langen Nacht – ein Rückblick:

1. Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten. Schreibzentrum der Viadrina.

Zeitungsbeitrag zur 1. Langen Nacht am 18.03.2010

 

Lange Nach der aufgeschobenen Hausarbeiten 2011. Schreibzentrum der Viadrina.

Das Stufenmodell zum Schreibprozess mal anders interpretiert bei der Langen Nacht 2011.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Lange Nacht des Schreibens wurde 2010 als „Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“ vom Team des Schreibzentrums der Viadrina erstmals ins Leben gerufen und findet mittlerweile jedes Jahr zeitgleich an verschiedenen Universitäten weltweit immer am ersten Donnerstag im März statt. Seitdem arbeiten jährlich Schreibende aller Fakultäten und Fachrichtungen gemeinsam konzentriert und in produktiver Atmosphäre an ihren Hausarbeiten oder anderen Schreibprojekten. Über die Jahre erreichten Programmpunkte wie der Schreibtypentest, der Nachtspaziergang und das Akademiker*innen-Yoga Kultstatus.

1. Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten im Schreibzentrum der Viadrina

2010 – unser Maskottchen seit der ersten Stunde!

Packt Hausschuhe, Laptop, Papier und Stifte ein und dann nix wie raus zur Langen Nacht des Schreibens 2019 – wir freuen uns auf euch! Und nicht vergessen:

2. Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten. Schreibzentrum der Viadrina.

2012: Schreiben ist sexy – damals wie heute!

 

 

 


Hinterlasse einen Kommentar

Langer Abend des Schreibens 2019 in Münster

Langer_Abend_19_miniNach dem Vorbild der weltweiten Aktion „Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“ bietet die Zentrale Studienberatung (ZSB) und die Bibliothek einen „Langen Abend des Schreibens“ an.

Sie findet statt am 07.03.19 von 17-21 Uhr in der Bibliothek im Fachhochschulzentrum (Corrensstr. 25, 48149 Münster).

Nähere Informationen zum Programm gibt es hier:

Langer Abend des Schreibens an der FH Münster


Hinterlasse einen Kommentar

Leinen los – gemeinsam schreiben! – 6. Lange Nacht der Hausarbeiten in Kiel

Das Wichtigste in Kürze:

  • Was: Lange Nacht der Hausarbeiten
  • Wann: Donnerstag, 7. März, 16 bis 22 Uhr
  • Wo: Universitätsbibliothek Kiel, Leibnizstraße 9
  • Zum Programm

Am Donnerstag, 7. März, findet in der Universitätsbibliothek (UB) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) wieder die „Lange Nacht der Hausarbeiten“ statt. Ziel ist es, die Studierenden zum Thema „wissenschaftliche Hausarbeit“ fit zu machen und Hilfestellungen für das Verfassen der eigenen Hausarbeiten zu geben. Von 16 bis 22 Uhr werden in zahlreichen Workshops und Vorträgen praktische Tipps und Tricks zu allgemeinen Arbeitstechniken, Themenfindung, Stress- und Selbstmanagement, Schreibblockaden oder Schaffenskrisen und deren Bewältigung vermittelt.

Bin ich der drauflosschreibende, der versionenschreibende oder doch eher der patchworkschreibende Typ? Bevor es an das Schreiben geht, können die Studierenden vor Ort an einem Schreibtypentest teilnehmen – ein Angebot vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe). Außerdem werden Einführungen in Literaturverwaltungsprogramme wie Citavi, EndNote und LaTeX sowie in die Datenbank „Web of Science“ gegeben.

Für die möglichst stressfreie Anfertigung einer Hausarbeit gibt es kein Universalrezept. Ein gutes Zeitmanagement ist ebenso wichtig wie formale Aspekte, Formatierung, Abbildungen, Zitate. Weil jede Fragestellung anders ist, gibt es fächerübergreifende Schreibberatung von Profis, bei der ganz individuell auf die jeweilige Hausarbeit eingegangen wird.

Neu ist in diesem Jahr die Mitmach-Aktion „Schöne Notizhefte selber herstellen und binden“. Hier werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst aktiv! Unter der fachkundigen Anleitung der UB-Buchbindemeisterin stellt jede/r ein kleines Buchobjekt her, das nicht nur schön aussieht, sondern auch mit nach Hause genommen und z.B. für Notizen benutzt werden kann.

Kontakt:

  • Jörn, Sauer, Rüdiger Schütt, Kristina Winkler
  • E-Mail: lange.nacht@ub.uni-kiel.de


Hinterlasse einen Kommentar

7. Osnabrücker „Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“

Mit Anbruch der vorlesungsfreien Zeit sehnen Studierende sich wahrscheinlich danach, am Strand zu entspannen oder auf die Skipiste zu gehen. Doch zunächst heißt es für die meisten: ab in die Bibliothek, um Haus- und Abschlussarbeiten zu schreiben. Die Entwicklung geeigneter Themen, die Suche nach zuverlässigen Quellen und die Erarbeitung klarer Argumente sind Bereiche, mit denen viele Studierende beim akademischen Schreiben zu kämpfen haben. Die Schreibwerkstatt und die Universitätsbibliothek bieten hierzu wertvolle Unterstützung.

Am 7. März 2019 findet die 7. „Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“ in der Bibliothek Alte Münze statt. Hier gibt es die einzigartige Gelegenheit, über die Nacht hinweg Tipps und Feedback zu deutsch- und englischsprachigen Schreibprojekten zu erhalten. Von 18:00 bis 1:00 Uhr unterstützen Recherche- und Schreibexpert*innen die Studierenden mit Workshops und individuellen Beratungen in allen Phasen des Schreibprozesses. Getränke und Snacks geben den Autor*innen die Energie, die Nacht durchzuarbeiten, während Yoga  Geist und Körper erfrischt.

In diesem Jahr gibt es zudem zwei Neuerungen: Parallel zur „Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“ lädt die Fachschaft Textiles Gestalten zur „Nacht der aufgeschobenen Handarbeiten“ ein. Bis 22 Uhr kann in der Seminarstraße in entspannter Atmosphäre gemeinsam an unbeendeten und aufgeschobenen textilen Werkstücken gearbeitet werden. Relevant für beide Anliegen ist zudem ein neues Angebot der Psychosozialen Beratungsstelle, die das Programm der „Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“ um einen Beitrag zum Thema „Aufschieberitis“ ergänzen wird.

Das Abendprogramm soll die Studierenden befähigen, akademische Texte zu verfassen, auf die sie stolz sein können – damit sie danach ihren Urlaub in vollen Zügen genießen können!

Weitere Informationen für die Redaktionen:

Dr. Christiane Beinke, Universität Osnabrück,
Sprachenzentrum und Schreibwerkstatt,
Neuer Graben 7/9, 49074 Osnabrück,
Tel.: +49 541 969 4977,
E-Mail: christiane.beinke@uni-osnabrueck.de


Hinterlasse einen Kommentar

Lange Nacht des Schreibens an der FAU Erlangen-Nürnberg

Am 07.03.2019 findet von 16.30 Uhr bis Mitternacht in der Hauptbibliothek Erlangen die „Lange Nacht des Schreibens“ statt.
Die Lange Nacht bietet Studierenden in kurzen Workshops und Vorträgen Tipps zu Literaturrecherche, Schreiben und Schreibzeitmanagement. Ein besonderes Highlight wird der Workshop des Autors Lucas Fassnacht sein, der Erkenntnisse aus dem Romanschreiben weitergibt, die auch für das Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten nützlich sind.
Neben dem Workshop- und Vortragsangebot können die Studierenden ein individuelles Beratungsangebot zu Fragen des Schreibens sowie der Recherche und der Literaturverwaltung wahrnehmen.
Die „Lange Nacht des Schreibens“ ist eine Aktion im Rahmen der weltweiten „Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“. Veranstaltet wird die Lange Nacht in Erlangen von der Universitätsbibliothek in Zusammenarbeit mit dem Zentralinstitut für Wissenschaftsreflexion und Schlüsselqualifikationen (ZiWiS), dem Sprachenzentrum, dem Learning Lab, der Studierendenvertretung, der FSV PhilFak, der FSI Kunstgeschichte und der FSI DigiHumS.
Weitere Infos finden sich im ausführlichen Flyer der LNdaH.