Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten


Hinterlasse einen Kommentar

7. Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten an der Universität Hamburg

Endlich Semesterferien! Zeit zum Runterkommen, Rausfahren, Ruhefinden – wenn da nicht diese (aufgeschobene) Hausarbeit wäre, die der Freizeit im Weg steht. Doch Hilfe naht: Am Donnerstag, den 1. März 2018 von 16 bis 24 Uhr empfangen das Schreibzentrum (Universitätskolleg), die Staats- und Universitätsbibliothek und der Hochschulsport Hamburg Studierende aller Fakultäten zur 7. Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten in den Räumen der Staatsbibliothek.
Alle Studierenden, die ein Schreibprojekt beginnen, bearbeiten oder beenden möchten, erhalten an diesem Abend Unterstützung: in entspannter Atmosphäre unter Gleichgesinnten und fachkundiger Anleitung können Sie Haus- und Abschlussarbeiten weiterschreiben und feinschleifen. Dazu bieten wir Ihnen vielfältige Kurse von A wie Argumentieren bis Z wie Zitieren.
Nachmittags geht es los mit Workshops zum entspannten Losschreiben. Nach dem „Warmschreiben“ gibt es im Vortragsraum im 1. Stock Unterstützung für diejenigen, die Schreibblockaden plagen. Wer sich hingegen erstmal lockermachen möchte, kommt in den 2. Stock: Hier folgen auf konzentriertes Schreiben Bewegungs- und Meditationspausen. Danach können Sie üben, Ihre Gedanken logisch zu strukturieren und zu visualisieren. In weiteren Workshops lernen Sie, Lieblingsorte zum Schreiben zu finden, Hausarbeiten zu planen, mit englischen oder französischen Quellen zu arbeiten, zu argumentieren und korrekt zu zitieren.
Am Ende vieler Workshops sorgt der Hochschulsport mit Schreibtischyoga und gezieltem Muskeltraining für die nötige körperliche Entspannung. Lehrende sind ebenfalls herzlich eingeladen, teilzunehmen.

Wir freuen uns über die Mitarbeit und Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen der Zentralen Studienberatung und Psychologischen Beratung (ZSPB), des Sprachenzentrums, der Fakultät für Geisteswissenschaften und anderer Maßnahmen des Universitätskollegs.

Für Rückfragen
Mirjam Schubert und Mascha Jacoby
Schreibzentrum (Universitätskolleg)
schreibzentrum.kolleg@uni-hamburg.de

Veranstaltungsort
Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
Carl von Ossietzky
Von-Melle-Park 3
20146 Hamburg

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten an der HHU Düsseldorf

…und natürlich auch Bachelor-/Master-/Doktorarbeiten!

Ob schon lange aufgeschoben oder gut im Plan, schon mittendrin oder noch ganz am Anfang – diese Nacht gehört dem Schreiben! Die Studienberatung der HHU und die ULB laden zur „Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten” mit individuellen Beratungsangeboten und Workshops ein.

Die Schreibnacht wird um 17 Uhr im Vortragsaal der ULB mit einem Kurzvortrag   eröffnet:

  • Is it love? Werbetexten zwischen Herz und Kommerz
    Carolin Hagebölling

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Workschops

  • Schluss mit der Zettelwirtschaft – Literaturverwaltung mit Citavi und EndNote
    17.30–18.30, gr. Vortragsraum
  • Wann, wenn nicht später? – Alternativen zur Aufschieberitis
    17.30–18.30, kl. Vortragsraum
  • Die Zeit im Blick – Schreiben mit Plan
    18.45–19.45, gr. Vortragsraum
  • Formvollendet formatieren mit Word
    18.45–19.45, kl. Vortragsraum
  • Zitieren statt plagiieren
    20.00–21.00, gr. Vortragsraum
  • Writing Academic English
    20.00–21.00, kl. Vortragsraum
  • Motiviert anfangen, entspannt durchhalten – Kleine Übungen für Konzentration und Entspannung
    21.15–22.15, gr. Vortragsraum
  • Recherchieren statt kapitulieren – Tipps zur Literaturrecherche
    22.30–23.30,  gr. Vortragsraum
  • Schreiben mal anders – Kreatives Schreiben
    22.30–23.30, kl. Vortragsraum

Individuelle Beratung

  • Rechtzeitig anfangen, motiviert durchhalten – Beratung zum erfolgreichen Schreiben von Hausarbeiten
    18.30–22.00, Ebene O3, Gruppenarbeitsräume I–III

  • Schluss mit Aufschieben, Schreibblockaden, Perfektionismus – Psychologische Beratung
    18.30–22.00, Ebene O3, Räume 41–42
  • Formvollendet formatieren mit Word
    20.00–21.00Ebene O3, Gruppenarbeitsraum IV
  • Writing Academic English

    21.00–22.00Ebene O3, Gruppenarbeitsraum IV

Services im Foyer

  • Fit bleiben – mit der Schule für Physiotherapie an UKD
  • Getränke und Snacks

 


Hinterlasse einen Kommentar

Lange Nacht des Schreibens an der Leuphana

Die „Lange Nacht des Schreibens“ hat an der Leuphana inzwischen Tradition.
Sie findet am 01.März 2018, von 18:00 – 02:00 Uhr, das zehnte Mal statt.IMG_6647.CR2

Während der „Langen Nacht des Schreibens“

  • bringen Sie Ihr Textprojekt voran, indem Sie die Pomodoro-Technik für sich entdecken oder die Schreibplätze in der Bibliothek nutzen,
  • lassen Sie sich durch Impuls-Vorträge und Workshops inspirieren – siehe Programm weiter unten,
  • beantworten Mitarbeitende der Bibliothek, des Colleges und des Methodenzentrums Ihre Fragen zu Themen wie Literaturrecherche und Literaturverwaltung, Zitation und methodischen Zugängen,
  • bieten die Mitarbeitenden des Schreibzentrums/Writing Center deutsch- und englischsprachige Beratungen rund um das Schreiben an,
  • sorgt Yoga für Entspannung und
  • stillt ein leckeres Buffet Hunger und Durst.

Ort: Campus Universitätsallee, Bibliothek
Unkostenbeitrag: 5 Euro
Anmeldung in der Bibliothek

www.leuphana.de/lange-nacht

 


Hinterlasse einen Kommentar

Lange Nacht des Schreibens an der TU Dresden

X

Unter dem Motto „Write through the night“ lädt das Schreibzentrum der TU Dresden alle Studierenden, Promovierenden und Lehrenden zur Langen Nacht des Schreibens am 1. März 2018 in die SLUB ein.

Hier können Studierende und Promovierende den Inneren Schweinehund gemeinsam in die Flucht schlagen. Wir unterstützen euch mit Schreibberatung, Impulsworkshops, Schreibtischyoga, Suppe und vielem mehr…

Auch Lehrende können an unserem Programm teilnehmen. Für sie bietet die Lange Nacht des Schreibens vielfältige Impulse für die Unterstützung von Studierenden beim wissenschaftlichen Schreiben.

Das ausführliche Programm gibt es unter www.tu-dresden.de/deinstudienerfolg/szd zum Download oder in unserer Event-App: https://lineupr.com/lnds/lnds2018

Anmeldung: www.slubdd.de/lnds18

Die Lange Nacht des Schreibens ist eine Veranstaltung des Projekts „Schreibzentrum der TU Dresden“ in Kooperation mit der Graduiertenakademie der TU Dresden, der SLUB Dresden und dem Zentrum für fachübergreifende Bildung an der HTW Dresden.

Wir freuen uns auf euch!


Hinterlasse einen Kommentar

Die Lange Nacht der Abschlussarbeiten in Karlsruhe

LNDA6_Teaser

Du solltest längst an deiner Abschlussarbeit sitzen, weißt aber nicht, was zu tun ist? Keine Formulierung will gelingen und der Zeitplan ist schon lange außer Kontrolle geraten?

Rettung naht!

Die lange Nacht der Abschlussarbeit widmet sich am 1. März 2018 von 17:00-21:30 Uhr im Vortragsraum der KIT-Bibliothek allen Problemen rund um das akademische Arbeiten. Im Rahmen der bundesweiten Aktion zu Studienarbeiten bieten wir dir an, mit Lern- und Recherche-, Schreib-, Methoden- und Präsentationsexperten deine Fragen zu besprechen. Verschiedene Stationen ermöglichen es dir, in individuellen Beratungen oder Gruppengesprächen Probleme zu lösen und dich mit anderen Studierenden in vergleichbaren Situationen auszutauschen.

Um 18:00 Uhr laden PEBA und HOC zu einem Workshop (geleitet durch Patrizia Schostok und Andreas Hirsch-Weber) ein, der sich mit dem Thema der Podiumsdiskussion beschäftigt. Die Ergebnisse des Workshops werden im Rahmen der Podiumsdiskussion präsentiert.

18:30 Uhr Aktivpause in Kooperation mit dem Institut für Sport und Sportwissenschaft (IfSS)

Um 20:00 Uhr findet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Verantwortung Abschlussarbeit – Das Arbeitsverhältnis zwischen Studierenden und Betreuenden gestalten.“ statt.

Diese Nacht gehört dem Schreiben!

Hinterlasse einen Kommentar

Am Donnerstag, den 1. März 2018 ist es wieder so weit: Das Schreibzentrum studierendenWERK BERLIN öffnet für die Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten seine Türen.

Einen ganzen Abend lang, von 17 bis 23 Uhr, haben die Studierenden der Berliner Hochschulen die Möglichkeit gemeinsam mit anderen Studierenden an ihren aktuellen Schreibprojekten zu arbeiten. Kaffee, Tee und Vor-Ort-Beratung inklusive!

Das gemeinsame Schreiben mit Gleichgesinnten schafft eine produktive und motivierende Atmosphäre – um anzufangen, weiter zu schreiben oder ein Schreibprojekt abzuschließen. Neben dem Raum zum Schreiben bieten wir Schreibimpulse durch kurze Workshops und Tipps und Beratung rund um das wissenschaftliche Schreiben.

Sie haben Fragen zu Ihrem individuellen Schreibprojekt? Sie haben Probleme ins Schreiben zu kommen, sind auf der Suche nach dem roten Faden Ihrer Arbeit oder haben Schwierigkeiten beim Zitieren? In der Langen Nacht beraten unsere ausgebildeten Schreibberaterinnen Sie gerne zu allen Themen rund um das wissenschaftliche Schreiben.

Kostenfreie Anmeldung für Studierende aller Berliner Hochschulen bis zum 26. Februar 2018 unter: schreibberatung@stw.berlin. Bitte senden Sie uns Ihren vollständigen Namen und Ihre Hochschule.

Weitere Informationen gibt es hier.

LangeNachtDerAH2018.jpg


Hinterlasse einen Kommentar

4. Lange Nacht der Studienarbeiten an der Universitätsbibliothek Bamberg

Am 27. Februar 2018 eröffent der Vizepräsident für Lehre und Studierende der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Herr Prof. Dr. Frithjof Grell, die vierte Lange Nacht der Studienarbeiten. Expertinnen und Experten vom Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur, vom Lehrstuhl für Englische Literaturwissenschaft, aus Rechenzentrum, Sprachenzentrum und Universitätsbibliothek bieten eine Vielzahl von Workshops zum wissenschaftlichen Schreiben an, geben Tipps und Anregungen und stehen zur individuellen Beratung zur Verfügung. Auch für eine aktive Pause und kleine Erfrischungen ist gesorgt. Das vollständige Programm finden Sie auf https://www.uni-bamberg.de/ub/aktuelles-aus-der-universitaetsbibliothek/lange-nacht-der-studienarbeiten-2018/.

UB-Bamberg-Nacht der Studienarbeiten_2018_Programm