Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten

Lange Nacht in Bielefeld

Hinterlasse einen Kommentar

Eine neue Chance, der Einsamkeit beim Schreiben zu entfliehen, bietet skript.um, die studentische Schreibberatung des Schreiblabors, am 1. März 2012 gemeinsam mit 13 weiteren deutschen und 2 amerikanischen Schreibzentren: In der zweiten bundesweiten Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten können die Studierenden, die an ihren Hausarbeiten oder anderen wissenschaftlichen Arbeiten schreiben, im neuen Lernort_B1 von 12 bis 24 Uhr in produktiver und angenehmer Atmosphäre ihr aktuelles Schreibprojekt voranbringen, ein liegengebliebenes fortführen oder ein neues beginnen.

Die schreibdidaktisch ausgebildeten Schreibberater_innen von skript.um haben 2011 sowohl eine Lange Nacht als auch einen Langen Tag der Hausarbeiten angeboten und werden am 1. März ab 12.00 Uhr die Nacht zum Tag machen.
Nachdem die letzten beiden Schreibevents auf durchgängig positive Resonanz gestoßen sind, wird am 1. März etwas völlig Neues ausprobiert: Das Arbeiten wird von den Seminarräumen der Universität in die Unibibliothek verlegt – in den im November 2011 eröffneten Lernort_B1, den das Peer Learning-Projekt der Universität in Kooperation mit der Bibliothek geschaffen hat. Der Lernort_B1 glänzt durch seine Verbindung vom altbewährten Arbeitsplatz der Unibibliothek mit zeitgemäßer und vielseitiger Einrichtung, die nicht länger nur das Einsam-vor-sich-hin-Arbeiten, sondern eine lebendige und kommunikative Lernkultur des Miteinanders fördert.
Von 12.00 bis 24.00 Uhr stehen hier die Schreibberater_innen den Studierenden zur Seite, um sie bei allen Fragen zum Schreibprozess zu unterstützen. Bei ihnen können sich die Studierenden z.B. Hinweise zur Überwindung von Schreibblockaden oder zur Überarbeitung ihrer Texte holen. Auch können sich die Studierenden in Kleingruppenangeboten Unterstützung holen und sich mit Gleichgesinnten austauschen. Darüber hinaus stehen die Mitarbeiter_innen der Bibliothek jederzeit bereit, um den Studierenden Tipps bei Fragen zur Literatursuche zu geben, die Tutor_innen der MitLernZentrale unterstützen die Studierenden beim Suchen und Finden von Schreibgruppen, welche das gemeinsame Schreiben über die lange Nacht hinaus ermöglichen. Für ausreichend Kaffee, Tee und Vitamine in den Pausen ist gesorgt.

Die Maxime des 1993 gegründeten Schreiblabors der Universität Bielefeld, Studierende bei der anforderungsreichen Tätigkeit des wissenschaftlichen Schreibens als Ausgangspunkt für Lern- und Erkenntnisprozesse zu unterstützen, wird in der Langen Nacht bundesweit gelebt: Die beteiligten Schreibzentren möchten mit dieser Aktion auf kreative Art gegen die verbreitete Prokrastination beim Schreiben ankämpfen. Die Studierenden sollen erleben, dass gemeinschaftliches Schreiben und eine gute Atmosphäre dazu beitragen, ins Schreiben zu kommen. Dass dieses Konzept aufgeht, zeigten die positiven Rückmeldungen der Teilnehmenden im letzten Jahr und die Nachfragen nach weiteren Langen Nächten.

Rückmeldungen der vergangenen Veranstaltungen waren u.a.:

„Ich bin wieder ins Thema reingekommen. Es war produktiv, aber trotzdem lustig. Außerdem hab ich den Spaß an meiner Arbeit wiedergefunden.“

„Die Atmosphäre war super! Ich konnte immer jemanden bei Fragen ansprechen und die Verpflegung war ausgezeichnet.“

„Ich wollte mich nochmals bei euch allen für die ganze Mühe bedanken. Habe in dieser Nacht all meine Motivation für meinen Bericht zurück erlangt, nach welcher ich schon seit Monaten gesucht hatte…“

Informationen zur weiteren Arbeit von skript.um unter www.uni-bielefeld.de/skriptum

Autor: Anna Groß-Bölting

Ich bin Schreibberaterin bei skript.um, der studentischen Schreibberatung des Schreiblabors Bielefeld.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s