Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten

Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten

Hinterlasse einen Kommentar

Die „Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“ ist dem gemeinsamen Schreiben fernab von einsamen Schreibtischen gewidmet. Weltweit öffnen Schreibzentren eine Nacht lang ihre Türen und laden Studierende in produktiver und motivierender Atmosphäre ein, ihre Schreibprojekte zu beginnen, weiter zu schreiben oder zu beenden.

Das Schreibprojekt der UdS in Kooperation mit der Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek (SULB) lädt Studierende aller Fachrichtungen und alle Interessierten herzlich ein an der Schreibnacht teilzunehmen.

Wann: Donnerstag, der 7. März 2013; 18 – 23 Uhr

Wo: Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek (SULB)

Um die Zahl der Teilnehmer besser abschätzen zu können, wären wir für eine kurze formlose Anmeldung per E-Mail dankbar: schreibprojekt.daf@mx.uni-saarland.de

Rahmenprogramm:

  • Schreibberatung
  • Workshops zur Literaturrecherche / Fachrecherche
  • Workshop „Umgang mit Schreibblockaden“
  • Entspannungsyoga

Das ausführliche Programm finden Sie ab dem 25. Februar 2013 hier.

Hier gehts zum Plakat: Saarbrücken_Plakat_Lange Nacht (07.03.2013)

Autor: schreibprojektuds

Das Schreibprojekt der Universität des Saarlandes bietet seit dem Sommersemester 2009 Saarbrücker Studierenden aller Fachrichtungen professionelle Schreibberatung und fördert den Austausch im Bereich des wissenschaftlichen Schreibens sowohl zwischen Studierenden als auch zwischen Lehre und Forschung (Multiplikatorenschulung). Das Schreibprojekt stützt sich seit dem Wintersemester 2010/11 auf mehrere Säulen: Die Mentorenschulung im Rahmen des Mentorenprogramms der UdS und die ebenfalls fächerübergreifenden Schreibnächte bzw. Schreibtage, bekannt unter dem Titel „Katzenjammer bei Hausarbeiten?“. Zudem die Übung zum wissenschaftlichen Schreiben (als Teil des Seminarangebots des Lehrstuhls Deutsch als Fremd- und Zweitsprache) sowie Individuelle Beratungssprechstunden. Die Erfahrungen aus den unterschiedlichen Veranstaltungsmodulen fließen inzwischen auch in Workshops zum wissenschaftlichen Schreiben für Studierende (im Rahmen des Career Service/Zentrum für Schlüsselkompetenzen) und für Promovenden/innen (im Rahmen des Graduiertenprogramms GradUS) ein. Damit bieten wir eine fächerübergreifende Schreibbegleitung und -beratung an, wie sie bereits an vielen anderen deutschen Universitäten fest etabliert ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s