Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten


Hinterlasse einen Kommentar

Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten an der LMU München

Lange Nacht 2017_Plakat.jpg

Die Abgabefrist rückt näher, aber die Seminararbeit macht keine Fortschritte?

Das Schreibzentrum an der Ludwig-Maximilians-Universität München lädt Sie herzlich zur Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten am Donnerstag, 2. März 2017, ein!

Machen Sie es sich einfach mit Ihrem Laptop bei Kaffee, Getränken und Snacks gemütlich, um an Ihren Schreibprojekten zu arbeiten und lassen Sie sich von unseren Schreibberaterinnen und Schreibberatern individuell zu allen Fragen rund um Ihr Schreibprojekt beraten. Mit verschiedenen Aktionen wie Mini-Workshops oder Schreibtischyoga werden die Schreibenden munter durch die Nacht gebracht.
Standortübergreifende Vernetzung ist über den Twitter-Hashtag #lndah2017 möglich.

Um 16 Uhr s.t. fällt der Startschuss zur Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten mit einem Grußwort des Vizepräsidenten für den Bereich Studium, Prof. Dr. Martin Wirsing (angefragt).

  • Wann? 2. März 2017, 16-23 Uhr (Anmeldung)
  • Was? Individuelle Schreibberatung, Mini-Workshops, Kopfgymnastik, produktive Atmosphäre, Kaffee und Snacks
  • Wo? Lehrturm am Professor-Huber-Platz 2, Raum W401

Prof-Huber-Platz 2

Anmeldung

Die Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten ist kostenlos und steht allen Studierenden und Promovierenden der LMU offen.

Wenn Sie an der Langen Nacht teilnehmen möchten, bitten wir Sie um eine kurze Anmeldung mit der Angabe Ihrer Interessen (Mini-Workshops, Vorträge, individuelle Schreibberatung). Zur Anmeldung…

Über unser Facebook-Event halten wir Euch auf dem Laufenden!

Individuelle Schreibberatung

Die individuelle Schreibberatung steht allen TeilnehmerInnen zwischen 16 und 23 Uhr offen. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht nötig. Am Tag des Events werden Listen aushängen, in die man sich für einen Beratungstermin eintragen kann. Bringen Sie Ihr Schreibprojekt und Ihre Fragen einfach mit – egal, ob zu Einleitung, Gliederung oder These – unsere SchreibberaterInnen helfen Ihnen gerne.

Unsere SchreibberaterInnen sind sowohl wissenschaftliche MitarbeiterInnen der Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften als auch geschulte Peer-TutorInnen.

Mini-Workshops

1. „Vom Durcheinander zum Hintereinander – Gliederung und roter Faden“
(Dr. Monika Rapp, 18:30 – 19:00, Raum Voo2)

Die Lesbarkeit wissenschaftlicher Texte hängt zu einem wesentlichen Teil von Kohärenz stiftenden Elementen ab, die die einzelnen Sätze, Absätze und Unterkapitel miteinander in Bezug setzen. Zunächst erhältst du Techniken, wie man seine Gedanken und das Material strukturiert. Dann zeigen wir dir, wie man vom Lesen zum Schreiben einer Gliederung kommt und wie Texte sinnvoll gegliedert werden. Schließlich runden praktische Übungen das Angebot ab.

Workshopleiterin: Dr. Monika Rapp
Dauer: 30 Minuten
Zielgruppe: Studierende und Promovierende

2. „Arbeit am Stil für Promovierende“
(Dr. Monika Rapp, 20:00 – 20:30, Raum Voo2)

Eine Arbeit, die als wissenschaftlich eingestuft werden will, muss aus klaren Gedanken in eindeutiger Abfolge bestehen. Ein angemessener Stil darf folglich nicht als kosmetische Randerscheinung begriffen werden. Durch einen flüssigeren und abwechslungsreicheren Stil werden deine geschriebenen Texte zudem interessanter.

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit Elementen, die zu einem wissenschaftlichen Stil beitragen, mit männlichen und weiblichen Ausdrucksformen und Monstersätzen.

Workshopleiterin: Dr. Monika Rapp
Dauer: 30 Minuten
Zielgruppe: Promovierende

3. „Textrevision“
(Dr. Monika Rapp, 21:00 – 21:30, Raum Voo2)

Wer bereits einen selbst verfassten Text jemand anderem zur kritischen Durchsicht gegeben hat, macht die Erfahrung, wie viel Verbesserungspotenzial durch eine aufmerksame Textrevision ausgeschöpft werden kann. Aus der Schreibforschung ist bekannt: Das gelungene Revidieren von Texten ist der Schlüssel zu einer guten Textproduktion.
In diesem Workshop erlernst du Strategien zur inhaltlichen und sprachlichen Textrevision und wendest sie an.

Workshopleiterin: Dr. Monika Rapp
Dauer: 30 Minuten
Zielgruppe: Studierende und Promovierende

Sponsoren

Die lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten wird gefördert von Lo Studente, Lost Weekend und UniKult e.V.. Herzlichen Dank dafür!

Advertisements