Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten

Geschichte

Obwohl es aufgeschobene Hausarbeiten vermutlich gibt, seit Studierende in Deutschland Hausarbeiten schreiben müssen – also seit rund 200 Jahren – ist die Idee der Langen Nacht gegen aufgeschobene Hausarbeiten noch ziemlich neu.
Erstmals fand die Lange Nacht gegen aufgeschobene Hausarbeiten 2010 am Schreibzentrum der Europa-Universität Viadrina statt.

2011 beteiligten sich schon sechs Schreibzentren, nämlich von den Universitäten Frankfurt (Oder), Hildesheim, Bochum, Göttingen (Internationales Schreibzentrum und Schreibzentrum Soziologie), Darmstadt und Bielefeld.

Im Jahr 2012 nahmen dann schon 15 Institutionen, sogar Schreibzentren US-amerikanischer Universitäten, teil; 2013 zählte man 24 teilnehmende Einrichtungen. Das Interesse an der „Langen Nacht“ ist nach wie vor ungebrochen.

3 thoughts on “Geschichte

  1. Wir, das Schreibprojekt der Universität des Saarlandes, würden gerne 2013 auch mit dabei sein bei der langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten!

    Kann uns hier vielleicht jemand Ausjunft geben, wann diese im kommenden Jahr stattfinden soll?

    Beste Grüße,

    Nina Engel und das Schreibprojekt-Team aus Saarbrücken

    • Hallo ins Saarland,
      die nächste Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten findet am 7.3.2013 statt. Das wurde auf der diesjähirgen Peer Schreib Tutoren Konferenz in Jena beschlossen. Künftig findet sie jedes Jahr am ersten Donnerstag im März statt. Darüber hinaus wird es aber lokale Schreibnächte an verschiedenen Hochschulen geben, da der Termin nicht für alle passt bzw. manche auch mehrere Nächte pro Jahr anbieten möchte. Es wäre schön, wenn dann trotzdem immer darauf hingewiesen wird, dass es sich um eine gemeinsame Schreibzentrumsidee handelt. Verbindendes Element sollte sein, dass Schreibberatung angeboten wird.
      Viele Grüße
      Katrin Girgensohn

      • Hallo nach Frankfurt,

        Herzlichen Dank für diese Info!
        Wir werden demnächst die Termine für das kommende Jahr besprechen und dann entscheiden, ob dieser Gemeinschaftstermin für uns und unsere Studierenden passend ist. Professionelle Schreibberatung wird bei unseren üblichen Schreibnächten und -tagen immer angeboten. Dürfen wor bei Rückfragen etc. auf Sie, Frau Girgensohn, zurückkommen bzw. gibt es einen allgemeinen Ansprechpartner für die Lange Nacht?

        Beste Grüße,
        Nina Engel/Schreibprojekt der UdS

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s