Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten


„write through the night“ am 5. März 2020 im TextLab Dresden

200113Monitorwerbung_dt_en_Seite_1

Das Schreibzentrum der TU Dresden (SZD) und die Sächsische Landes- und Universitätsbibliothek (SLUB) laden am Donnerstag, dem 5. März ein, gemeinsam mit Semester-, Abschluss- oder anderen Schreibarbeiten loszulegen, den roten Faden zu finden und Schreibprojekte abzuschließen. Dazu gibt es viele Tipps rund um wissenschaftliches Schreiben und Arbeiten.

Zur Langen Nacht des Schreibens (LNDS) im TextLab der SLUB-Zweigstelle Erziehungswissenschaft, August-Bebel-Straße 18, können Studierende von 18 bis 24 Uhr für sich oder in angeleiteten Gruppen schreiben, an einer Schreibberatung teilnehmen und bei Schreibtischyoga, Suppe und Smoothie zwischendurch entspannen.

Davor finden ab 16 Uhr Impulsworkshops statt. Ob Seminar-, Bachelor- oder Masterarbeiten, ob Ideen oder nur Aufgabenstellungen und Fragen zu anstehenden Texten: Bring alles mit zur LNDS.

Alle Infos und die Anmeldung findest du auf www.tud.de/wb/lnds.